Upakovka: Universelle Linie für PJSC Kasanorginatez

Messepräsenz

Bei der Erweiterung der Produktion setzt PJSC Kazanorgintez auf die palettenlose Technik – und mit Möllers Group auf einen erprobten Partner.

Upakovka: Palettenlose Technik im Fokus des Fachpublikums

Möllers installiert erste universelle Anlage für Petrochemie in Russland

PJSC Kazanorgintez erweiterte die Produktion um eine universelle Linie mit 2-Wege palettenloser Technik. Die einzigartige Anlage kann Versandeinheiten sowohl mit als auch ohne Palette bilden.

Auf der Upakovka 2017 berieten Dr. Gunther Voswinckel, CEO der Möllers Group und Dimitri Perfilev, der Moskauer Vertretung Intertec, als Doppelspitze den langjährigen Kunden PJSC Kazanorgsintez. PJSC Kazanorgsintez ist eines der größten Chemie-Unternehmen der Russischen Föderation, einziger Produzent für Polycarbonate im Land und einer der größten Polymerhersteller weltweit. Er setzt seit Jahrzehnten auf die gute Zusammenarbeit mit der Möllers Group und die Zuverlässigkeit der inzwischen sieben Linien. Kurz nach der Messe konnte der Auftrag für die universelle Linie verbucht werden.

Die palettenlosen, wasserdichten und UV-abweisenden Ladeeinheiten sind extrem stabil, sicher und selbsttragend. Die zeitaufwändige und kostenintensive Logistik für die Leerpaletten entfällt. Dabei ist die Folien-Ladeeinheit komplett recycelbar und bilanziert dank reduzierter CO2-Emission einen positiven „carbon footprint“.

Im Herbst des Vorjahres trat die Anlage vom westfälischen Beckum aus ihren Weg ins 3000 Kilometer entfernte Kasan in der Republik Tatarstan an.

Zurück
Vor Ort nahmen Vertreter von PJSC Kazanorgsintez und Mitarbeiter der Möllers Group die Linie in Betrieb.