Fokus auf den Hochleistungsbereich

Aus dem Unternehmen

Die Maschinenfabrik Möllers trennt sich von der Unternehmenstochter Greif-Velox und setzt im Abfüll-Bereich künftig auf Partner, die den eigenen Hochleistungsanspruch stärken.

Fokus auf den Hochleistungsbereich gesetzt

Maschinenfabrik Möllers GmbH trennt sich von der Unternehmenstochter GREIF-VELOX

Die Maschinenfabrik Möllers GmbH trennt sich von der Schleswig-Holsteinischen Unternehmenstochter Greif-Velox. Als Markt- und Technologieführer fokussiert sich das Unternehmen offensiv auf den Hochleistungsbereich – mit leistungsstarken, vollautomatischen Gesamtanlagen für das Abfüllen, Palettieren und Verpacken von Produkten insbesondere der chemischen und petrochemischen Industrie sowie weiterer Zukunftsbranchen. 

Innerhalb der Möllers Gruppe verantwortete der Lübecker Hersteller vorwiegend Präzisionslösungen im Bereich des Abfüllens. Als Full Line-Anbieter setzt das Beckumer Traditionsunternehmen im Bereich auf des Abfüllens künftig auf Partner, die den Hochleistungsanspruch stärken.

Die Greif-Velox Maschinenfabrik ging im Rahmen eines Management-Buy-outs an den Geschäftsführer Ralf Drews und weitere Mitglieder des Managementteams sowie die Beteiligungsgesellschaft BPE über.

Zurück