Thomas Zeidler: fast 40 Jahre Sondermaschinenbau

Aus dem Unternehmen

Flexible Anlagen, die auf Knopfdruck mit Palette, ohne Palette oder mit Slip Sheet palettieren gewährleisten sicheren Warentransport und heben Einsparpotenziale. Schon die Ausbildung zum Bauschlosser machte Thomas Zeidler bei der Maschinenfabrik Möllers – heute ist sein Fachwissen im Bereich des Sondermaschinenbaus gefragt.

„In meiner Zukunftsversion 2025 verbraucht die Full Line nicht nur Energie – sie kann sie auch zurückentwickeln; denn alles, was sich dreht, kann Energie gewinnen“, Thomas Zeidler (54) ist in der Produktion seit 39 Jahren zuständig für den zeitsensiblen Sondermaschinenbau. Ein echter Tüftler – im Werk und privat, wo seine Leidenschaft dem Garten und dort besonders dem Gartenteich gilt.

Seine ersten Schritte im Berufsleben ging Thomas Zeidler als Bauschlosser bei der Maschinenfabrik Möllers, und die Leidenschaft für den Sondermaschinenbau blieb bis heute. Sein Fachwissen ist insbesondere im Bereich der Neuentwicklungen gefragt, in der Vergangenheit beispielsweise bei der Konstruktion des Leerpalettenmagazins oder der Paketwendevorrichtung.

„Man muss schon Zeichnungen lesen und die Vorgaben aus der Theorie in die Praxis umsetzen können“, schmunzelt er bescheiden, gefragt nach den besonderen Herausforderungen seines Arbeitsalltags. Im Team ist er ruhender Pol, vor allem, wenn es mal besonders schnell gehen muss. Denn wenn kundenseits Verschleiß übersehen wurde und die Anlage steht, fertigt er umgehend das benötigte Ersatz- oder Sonderteil; dann wird das Tagesgeschäft zurückgestellt.

Auch manche Idee zur Konstruktionsoptimierung nahm im Team um Thomas Zeidler ihren Anfang; beispielsweise, wenn nicht geschweißt, sondern geschraubt wird, um weniger Richtarbeit zu haben.

Bis heute macht ihm die Arbeit Spaß; insbesondere, weil seine Position viel Abwechslung bietet. „Alles gut“, wertet Thomas Zeidler knapp seinen Arbeitsalltag – und meint damit die Aufgabenstellung, die Maschinen und vor allem sein bewährtes Kollegenteam.

Auch in seiner Freizeit übernimmt der verheiratete Vater eines 17-jährigen Sohns Zuhause alle anfallenden Reparaturen in Haus und Garten. Besonders gern Umbauten an der Filteranlage, denn in seinem fast 25 Quadratmeter großen Gartenteich tummeln sich neben Goldfischen auch exotische Schildkröten. In Japan verkörpern Schildkröten seit Jahrhunderten Treue, Zuverlässigkeit und langes Leben. Sie passen folglich bestens zu Thomas Zeidler, der seit fast 40 Jahren der Maschinenfabrik Möllers gewissenhaft die Treue hält!

Zurück